Gefüllte Aubergine

Bewerte diesen Beitrag:
Gefüllte Aubergine, 3.68 / 5 (25 votes)

Am Liebsten koch ich mit Hackfleisch wenn ich etwas damit Füllen kann. Dann hat man nämlich Fleisch & Gemüse zusammen in einem Gericht, ohne nochmal extra eine Beilage zuzubereiten. Deshalb gibt es bei uns schon Rezepte für gefüllte Rote Beete und gefüllte Paprika. Also ist diesmal die Aubergine dran. Und sieh da: Gefüllte Aubergine schmeckt ganz anders, aber mindestens genauso gut wie ihre Vorgänger!

Gefüllte Auberginen

Das Rezept: Gefüllte Aubergine

Für 2 Personen // Aktiv: Insgesamt:

Zutaten

  • 2 kleine Auberginen
  • 300 g Hackfleisch
  • 0.5 Dose stückige Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 TL Paprikagewürz
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Prise(n) Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Knoblauch abziehen und hacken. Rosmarin hacken.
  3. Auberginen längs halbieren. Das Fruchtfleisch bis auf einen etwa 1 cm breiten Rand entfernen. Dazu das Fruchtfleisch kreuzweise einritzen und mit einem Löffel ausheben. Darauf achten, einen Rand stehen zu lassen. Das herausgelöste Fruchtfleisch würfeln.
  4. Auberginenhälften in Kokosöl beidseitig anbraten und dann in eine Auflaufform legen.
  5. Hackfleisch in Kokosöl krümelig braten. Knoblauch und Auberginenfleisch hinzugeben und alles zusammen 5 Minuten braten. Stückige Tomaten und Rosmarin hinzugeben. Mit Paprikagewürz, Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Hackfleischmasse in die Auberginenhälften füllen.
  7. Für 20 Minuten in den Ofen geben.

Unser Tipp

Würze das Hackfleisch nach Geschmack, z.b mit einer Prise Chili oder Zimt.

Gefüllte Auberginen: schnell und außergewöhnlich

Obwohl das Gericht sehr einfach zuzubereiten ist, ist es doch etwas das man nicht jeden Tag auf dem Teller findet. Gefüllte Auberginen bleiben etwas ganz Besonderes!

Geschrieben von Michaela

Michaela ist die Naschkatze im Paleo360 Team und deswegen immer auf der Suche nach Paleo-konformen Süßigkeiten. Vielleicht hat sie auch deshalb die exzellente Fähigkeit entwickelt, exotische Salate mit diversen leckeren Früchten zu kombinieren. Auch sie ist ein großer Fan von Natur und dem Münchner Alpenvorland. Michaela schläft gerne lang, weswegen ihre Blogposts wohl öfter am Nachmittag veröffentlicht werden. Michaela auf Google+
Mehr Artikel von Michaela lesen

Diskutiere mit uns

10 Kommentare

Jetzt kommentieren
  1. Dina //

    Fantastisch!
    Ich hatte schon einige Versuche mit Auberginen, und nie haben die mir geschmeckt.
    Das hat sich mit diesem Gericht geändert. Ich hab auch ein bisschen Feta drüber gemacht wie meine Vorschreiberin.
    Und nach den 20 Minuten hab ich im Backofen noch für 2 Minuten den Grill angemacht.
    Wird es wieder geben :-)

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Super! Unsere Rezepte scheinen bei dir echt gut anzukommen :) LG, Anja

      Antworten
      • Dina //

        Die meisten auf jeden Fall. Obwohl auch schon Gerichte dabei waren, die nicht so mein Ding waren. Die für mich leckeren Rezepte kommen in mein Rezepte Buch :-)

        Antworten
  2. Jessica //

    Eine tolle Alternative zur gefüllten Zucchini. Mir hat es sehr gut geschmeckt.

    Antworten
  3. Heidi //

    Sehr lecker,gibt es morgen nochmal ,weil es ja für eine Person zuviel ist.

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Auch nicht verkehrt :) Viel Spaß beim Ausprobieren weiterer Rezepte :) LG, Anja

      Antworten
  4. Rita //

    Hab mir die Auberginen gestern abend gebacken und heute zu Mittag gehabt… sooo lecker! Das Beste ist, sie machen satt!

    Antworten
    • Anja Wagner //

      Hallo Rita,

      super, das freut uns! Lass es dir weiterhin schmecken :)

      LG, Anja

      Antworten
  5. Ever //

    Voll lecker und total einfach. Hab in die Masse noch ein Ei und etwas Schafsfeta gegeben.Die Auberginen Hälften hab ich mit Öl bepinselt und im Ofen vorgebacken.

    Antworten

Jetzt einen Kommentar hinterlassen

  • (wird nicht veröffentlicht)